GEORG NUSSBAUMER

SALZKAMMER(SC)HALL

LANDSCHAFTSORGEL – DIE KOMPOSITION

DIE LANDSCHAFTSORGEL ist ein Projekt, das die Schottergrube Vorchdorf zum Klingen bringt.
Wie der Titel schon suggeriert, geht es um ausladende, ‚orgelhafte‘ Klänge: Töne die lange klingen, aus der Landschaft heraus tönen – und wieder verklingen. Obertöne, Sphärenklänge – teilweise jedoch auch dissonant und in durchaus massiver Lautstärke. Ansatz und Atmung werden strapaziert!

Die Musiker*innen stehen als Gruppen am Gelände verteilt, einige auf den Förderbändern und Maschinen.

Anders als bei einem herkömmlichen Stück verändern nicht immer nur die Musiker*innen die Klänge sondern die Hörer*innen bewegen sich, und gehen so buchstäblich von einem Akkord in einen anderen hinüber.

Aus dem großen Orgelklang heraus werden immer wieder Ausschnitte aus Märschen hörbar bevor sich alle zu einem finalen Unisono zusammenfinden.

Georg Nussbaumer ist Komponist und Installationskünstler, dessen Arbeiten international gezeigt werden (Berliner und Bregenzer Festspiele, Steirischer Herbst, Ring Festival Los Angeles, Höhenrausch Linz, Beethovenfest Bonn etc.).
Für die Europäische Kulturhauptstadt Bad Ischl Salzkammergut 2024 hat er bisher die Projekte DER GLÖGGLWAGGON und DER LANGSAME SCHUSS realisiert.

LANDSCHAFTSORGEL – DIE VERLOSUNG

Mit der Mitwirkung an DIE LANDSCHAFTSORGEL nimmt jede/r Musiker*in an einer Verlosung von Preisen für ihren/seinen Musikverein teil.

Die Preise:

  1. Preis: 5.000 €
  2. Preis: 4.000 €
  3. Preis: 3.000 €
  • Teilnahmeberechtigt sind Musiker*innen, die Mitglieder einer Musikkapelle des OÖBV Gmunden und des BV Steiermark Bad Aussee sind. Die Preise kommen dem jeweiligen Musikverein zugute.
  • Die Ziehung erfolgt im Anschluss an die Veranstaltung.
  • Je mehr Musiker*innen eines Musikvereins mitmachen, desto höher ist die Chance gezogen zu werden.

LANDSCHAFTSORGEL – DIE PROBE(N)

  • Gesamtprobe vor Ort: 12.10.2024, 13:30 Uhr
  • Aufführung: 12.10.2024, 17:00 – 18:20 Uhr

  • Eine Leseprobe im September wird noch vereinbart.

  • Für eine einfache Verköstigung wird gesorgt.

  • Die Noten werden als PDF zur Verfügung gestellt und in Kombination mit einer Uhr-App vom Handy abgelesen.

PROJEKTPARTNER

Nach oben scrollen